Badezimmer

Wohnberatung Schmuckstücke für Ihr Bad

Bad Accessoires_2

Glashalter, Handtuchring, Schwammkorb, Seifenablage, Toilettenbürstengarnitur, Lotionspender: Die Tatsache, dass jeder täglich zahllose Utensilien von Zahnbürste bis Badeschwamm und Kleenex in die Hand nehmen muss, hat formschöne, clevere und pflegeleichte Produkte hervorgebracht. Wie Schmuckstücke können Accessoires das i-Tüpfelchen der Badausstattung sein und den persönlichen Stil unterstreichen. Ein Haltegriff mit gerundeten Kurven macht neben der Wanne eine gute Figur, statt wie ein schnödes Hilfsmittel zu wirken. Und aus einem gläsernen Spender zapft man mit Genuss die Reinigungsmilch.

Anzeige

Designer geben den Alltagshelfern neben guten Funktionen auch Gestalt. Verwendet werden Aluminium, Messingguss, Kristallglas und Edelstahl, glänzend oder mattiert. Holz, Porzellan oder Naturstein sorgen für einen wohnlichen Touch. Damit das Ambiente stimmig bleibt, sollte man Produkte aus einer Linie verwenden. Die neue Serie „Elegance“ von Keuco beispielsweise bietet Accessoires aus einem Guss vom Handtuchhalter über Spiegel bis zum Hocker.Wer nicht mehr in Fliesen dübeln mag, entscheidet sich besser für Standmodelle anstelle der Wandmontage. So behält man auf lange Sicht mehr Freiheit beim Einrichten.

Verstecken statt zeigen – Module, die in eine Vorwandinstallation integriert werden, nehmen die Reserverollen des Toilettenpapiers auf und sammeln gebrauchte Handtücher. Genauso nützlich sind schwenkbare Fönhalter, verdeckte Steckdosen, abschließbares Arzneifach oder integrierte Müllbeutel. Je nach Modell sind die Fronten so unauffällig, als gehörten sie zur Wand. Als cooler Hingucker wirken getönte oder satinierte Glasfronten: Mit indirekter Beleuchtung kann man dahinter Tuben und Tiegel wie ein Schattenspiel inszenieren.

Nicht nur Kleinteile sind praktisch. Ein Kosmetikspiegel erleichtert dank Vergrößerung das Schminken. Perfekt,wenn man dazu statt auf dem Toilettendeckel auf einem Hocker Platz nehmen kann. Modelle mit Rollen und integrierten Schubfächern sind mobil und bieten zusätzlichen Stauraum.

Zwar gut in Form, aber oft unansehnlich und unhygienisch – die WC-Bürste. Abhilfe schafft eine neue spezielle „Waschmaschine“ (Qishi): Das Reinigungssystem wird in die Wand eingebaut, ans Wasser angeschlossen und säubert nach jedem Benutzen automatisch die Borsten.

AUSWAHL-KRITERIEN: von Dirk Hagedorn, Produktmanager bei Keuco
Bei der Entscheidung für eine Accessoire- Serie spielen Design und Qualität eine wichtige Rolle. Denn die Elemente der Badgestaltung, die für längere Zeit angeschraubt werden und unwiederbringlich mit Fliesen verbunden sind, sollen die alltägliche Nutzung möglichst lange funktionstüchtig und makellos überstehen. Qualität und Design sind kein Zufall. Keuco entwickelt und produziert seit über 50 Jahren Accessoire-Kollektionen, die für Wertbeständigkeit, Langlebigkeit und zeitloses Design bekannt sind. In erfolgreichen Produkten steckt viel Know-how, etwa bei der Oberflächengüte: Moderne Galvanikanlagen erzeugen die hochwertige Oberfläche. Gängig seit langem und auch für die nächste Zukunft ist Chrom. In mehreren Stufen wird das Metallteil vernickelt und dann verchromt. Keuco hat zusätzlich eine Halbglanz-Nickel-Stufe eingeführt – für noch besseren Oberflächenschutz und für besonderen Tiefenglanz.

Promotion
Schlagworte
Badezimmer | Innenarchitektur | Möbel | Wohntrends