Wohn- & Schlafzimmer

Teppiche und Heimtextilien Eine Frage des Formats

Wir lösen Ihre Probleme beim Einrichten. Hier lesen Sie, wie Sie die richtige Teppichgröße und Position abgestimmt auf Möbel und Raumgröße finden und so Ihre vier Wände perfekt in Szene setzen.
Teppich im Wohnzimmer
    
1 von 4
Anzeige

Fußschmeichler im Sofaeck

Im Wohnzimmer ist alles erlaubt, aber anders als z.B. im Esszimmer bieten sich hier hochflorige Teppiche an. Mit ihrer dicht geknüpften, wuscheligen Oberfläche sind sie der Inbegriff von Behaglichkeit. Allerdings ist die Pflege aufwändiger: Zum Staubsaugen sollte der Teppich frei geräumt werden, damit Sie kreuz und quer düsen können und auch tief sitzende Krümel erwischen. Und: Flüssigkeit müssen Sie sofort entfernen, weil sich die langen Fasern sonst vollsaugen.

Behagliche Insel im Wohnzimmer

In großen Wohnräumen sollten auch die Maße des Teppichs üppig ausfallen, sonst wirkt er verloren. Idealerweise passt sogar die komplette Sitzlandschaft darauf, denn so wird der Teppich buchstäblich zur gemütlichen Wohninsel. Für eine Eckcouch eignet sich eine eher quadratische Form, während sich ein Sofa mit zwei Sesseln gut auf einem rechteckigen Modell platzieren lässt. Wichtig ist, dass rund um den Teppich mindestens ein Meter Freiraum bleibt, sonst wirkt es gequetscht.

Teppich, Parkett & Co.
Teppichboden „Alva Design“

Steht das Sofa an einer Wand, empfiehlt es sich, den Teppich so zu legen, dass er teilweise unter den Polstermöbeln verschwindet, dann empfinden wir beide als Einheit. Bei einem eckigen Modell kann man die Beimöbel wie Sessel und Tischchen entweder ganz oder jeweils nur mit den vorderen Beinen daraufstellen. Achten Sie darauf, dass sie nicht schief stehen oder kippeln, notfalls mit Filzgleitern an den hinteren Beinen den Unterschied ausgleichen. Der Teppich sollte jeweils etwas breiter sein als das Sofa.

Auf runden Teppichen wird ein zentrales Möbel, z. B. der Couchtisch, mittig aufgestellt. Sofa und Sessel gruppieren sich darum und ragen entsprechend weit über den Teppichrand. Schließlich kann man einen Teppich auch vor das Sofa legen. Das sieht besonders in Verbindung mit einem Eckmodell gut aus, sofern der Teppich an wenigstens einer Seite länger ist als die Couch. Günstig: Für diese Anordnung reicht meist schon ein kleiner Teppich.

1 von 4
Promotion
Anzeige
Schlagworte
Einrichtungstipps | Textilien
Anzeige