Gartengestaltung

Schöne Zierpflanzen Die Geschichte der Tulpe

Tulipomanie

Was sich anhört wie eine schreckliche Krankheit, war vielmehr eine Hysterie rund um die schöne Unbekannte aus Konstantinopel. Nachdem die Tulpe zu Anfang des 17. Jahrhunderts die Gärten Europas erreicht hatte, wurde sie schnell zum Statussymbol. Vor allem die Niederländer waren ganz verrückt nach der Zwiebelblume, rasch wurde sie auf Auktionen gehandelt. Ab 1630 gab es sogar Optionsscheine auf Tulpenzwiebelanteile und die Preise explodierten. Mancher zahlte für eine Zwiebel am Ende sogar den Gegenwert eines Amsterdamer Grachtenhauses. Im Februar 1637 platzte die Spekulationsblase, die Preise fielen um 95 Prozent, viele Anleger verloren ihren gesamten Besitz.

Anzeige
Promotion
Schlagworte
Deko | Gartengestaltung | Pflanzen | Wohn-Accessoires