Gartengestaltung

Themen- und Modellgärten für Hobbygärtner Gärten zum Genießen

In den Niederlanden sind sie längst unverzichtbar und auch bei uns machen sie Furore: Themen- und Modellgärten funktionieren wie ein Freilichtkatalog, Besucher erleben dort live, wie es später auch bei ihnen aussehen kann. ZUHAUSE WOHNEN präsentiert die schönsten Inspirationsquellen für Hobbygärtner
Gärten zum Genießen 6
          
1 von 10

Kaleidoskop der Möglichkeiten

Anzeige

In Appeltern, gut 20 Kilometer westlich von Nijmegen, liegt der – nach eigenen Angaben – größte und schönste Gartenideenpark der Niederlande. Auf 13 Hektar wandeln die Besucher durch 190 Modell- und Vorbildgärten und verschaffen sich einen Überblick über das, was geht und was derzeit im Trend liegt. Vom kleinen Innenhof- bis zum großen Landschaftsgarten ist alles dabei. 

Neben den Gestaltungsideen aus der ganzen Welt, wie dem Cape Town Garden in Afrika, widmen die Gestalter ihre Themen oft weniger den Pflanzen, sondern eher den Lebensstilen der Bewohner, so wie beim Relax-, dem Luxus- oder dem Kindergarten. Mindestens 60 verschiedene Teiche und 100 Terrassen stehen auf dem Rundgang zum Vergleich.

Wenn ausgestellte Möbel oder Pflanzen gefallen, kann man sie direkt vor Ort erwerben. Auch eine individuelle Gartenberatung ist möglich. Kindern wird es zwischenzeitlich bestimmt nicht langweilig: Eine Entdeckungstour führt sie unter anderem auf der „Suche nach der verlorenen Fliese“ durch alle Ecken und Winkel der Modellgärten. Auf zwei Spielplätzen können sie zudem toben oder nach eigenen Ideen basteln und handwerken.

1 von 10
Promotion
Schlagworte
Gartengestaltung
Autor
Silke Kluth