Gartengestaltung

Profitipps: Für jeden Monat die richtige Gartenpflege Im Juli - So bleibt Ihr Garten schön!

Den Garten zu jeder Jahreszeit gepflegt halten? Wir zeigen Ihnen wie! Dieses Mal: der Monat Juli!
  
1 von 2

Rasen und Gartenbeete

Sie leiden bei heißen Perioden und Trockenheit. Vergessen Sie nicht, den Regner laufen zu lassen. Als Faustregel gilt: Nur alle fünf Tage, dafür aber stundenlang morgens oder abends wässern. Eine eigene Regenwasserzisterne oder eine zweite Wasseruhr helfen, Kosten zu sparen.

Anzeige

Kompost

Komposthaufen jetzt umsetzen, damit die Erde im nächsten Frühjahr reif ist. Dabei das Innere nach außen kehren. Gut: Abdecken mit dicker schwarzer Folie vernichtet Unkrautsamen. Vorher gut wässern.

Salat

Feldsalat und Winterendivien versorgen uns in der kalten Jahreszeit mit Grün – sie werden jetzt ausgesät.

Kräuter

Oregano, Estragon oder Bohnenkraut gibt es jetzt in rauen Mengen. Kleine Sträuße trocknet man hängend an einem schattigen, warmen und luftigen Ort als Wintervorrat. Im Haus werden sie luftdicht und dunkel gelagert.

Erdbeerbeete

Zum Monatsende neu aus Ablegern pflanzen. Praktisch sind Erddämme mit schwarzer Folie: Die Früchte werden früher reif und bleiben sauber.

Sommerblumen und Rosen

Sie sollte man ständig nach Blattläusen absuchen. Dabei auch gleich Verblühtes entfernen. So kann die Pflanze keine Samen ansetzen und erfreut uns ständig mit neuen Blüten.

Iris

Sie werden alle drei Jahre verjüngt, damit sie gut blühen. Man trennt die jungen Rhizome mit einem Messer und schneidet das Laub zurück. An neuer Stelle bilden sie fix viele Wurzeln. Tipp: Bei schwerem Boden die Rhizome besser auf kleine Erdhügel pflanzen.

1 von 2
Promotion
Schlagworte
Gartengestaltung | Pflanzen