Gartengestaltung

Kletterpflanzen Vertikales Grün

Rankgitter „Landgarten“
Anzeige

RANKEN TIPPS

Für trockene schattige Plätze empfiehlt sich Bergwald-Storchschnabel (Geranium nodosum), der sich im Garten fleißig aussamt und anspruchslos die schwierigsten Ecken bedeckt.

Rankgitter „Landgarten“

Traditionell

Rankgitter „Landgarten“ aus Eisen. H 150 x B 61 cm, ca. 39 Euro (Pötschke).

Sonnige und trockene Bereiche kann man mit Schleierkraut, Salbei, Katzenminze und Taglilien bepflanzen. Pfingstrosen mögen die volle Sonne. Ihre großen Verwandten, die Strauchpfingstrosen, kommen in den Halbschatten – so halten ihre Blüten besser.

Dünger für Rosen und Clematis am besten selbst mischen: Blaukorn, Hornspäne und einfacher organischer Rosendünger aus dem Gartenmarkt im Verhältnis 30 zu 20 zu 50 in einem Eimer vermischen, jeden Stock mit einer Handvoll mit 30 cm Abstand zum Stamm düngen und alles leicht mit einem Grubber in den Boden einarbeiten. Pflanzenschutz ist bei Rosen kein Thema. Anstelle der Giftspritzen auf Mutter Natur bauen: Marienkäfer und Florfliegen vertilgen Unmengen Blattläuse.

Modernes Edelstahl-System

Moderne Systeme aus Edelstahl seilen halten sogar Weinreben oder Glyzinien. Für moderne Architektur. Preis je nach Länge und Bauart (Jakob).

DIE BESTEN KLETTERKÜNSTLER

Bestellungen über: www.clematis-westphal.de oder www.eggert-baumschulen.de.

Promotion
Anzeige
Schlagworte
Gartengestaltung | Pflanzen | Wohn-Accessoires
Anzeige