Rezepte

Kartoffeln Leckere Kartoffel-Rezepte

Kartoffeln sind Kult, ihre Vielfalt begeistert selbst Genießer. ZUHAUSE WOHNEN stellt die besten Sorten zum Bestellen vor, gibt Tipps zum richtigen Zubereiten und präsentiert leichte Rezepte mit der gesunden Knolle.
        
1 von 8

Sie stammt aus den südamerikanischen Anden. Dort lernten die Spanier im 16. Jahrhundert von den Inkas die neue Frucht „Patata“ kennen. So kam die Knolle nach Europa. Aufgrund ihrer Blüte wurde sie dort jedoch zunächst als Zierpflanze verwendet, weil ihre Nutzbarkeit als Nahrungsmittel nicht erkannt wurde. Im 18. Jahrhundert bereicherte Friedrich der Große unseren Speisezettel: Er setzte die Kartoffel trotz großer Widerstände aus der Bevölkerung als Nahrungsmittel durch und rettete durch intensiven Anbau viele Menschen vor der Hungersnot. Derzeit werden in etwa 130 Ländern der Welt ca. 5000 Sorten angebaut. Sechs davon stellen wir vor: 

1) Linda ist eine festkochende Sorte mit tiefgelbem Fleisch und cremig-buttrigem Geschmack. 

2) La Ratte ist länglich und hörnchenförmig, festkochend. Sie schmeckt leicht speckig.

3) Sieglinde wird seit 1935 angebaut. Sie ist frühreifend, mit lang-ovalen Knollen und gelbem, festkochendem Fleisch. 

4) Aula gibt es seit 1974. Sie ist eine späte, flachrunde, gelbe, mehlig kochende deutsche Sorte mit gutem Aroma.

5) Die Sorte Blauer Schwede kommt aus Skandinavien und ist vorwiegend festkochend. Die ovale bis mittelgroße Knolle hat flache Augen und eine dunkelblaue Schale. Das Fleisch ist blau mit einer weißen Rindenschicht, intensiv sowie leicht süßlich.

6) Bamberger Hörnchen sind länglich und leicht gekrümmt. Ihr hellgelbes, festkochendes Fleisch ist würzig und leicht nussig. 

1 von 8
Promotion
Schlagworte
Kochen | Rezepte