Wellness Zuhause

Großreinemachen Tipp 1: Das richtige Timing

Wenn man den Frühjahrsputz richtig angeht, blitzt am Ende nicht nur die Wohnung - auch das Gewissen ist um einiges erleichtert. Worauf beim jährlichen Großputz zu achten ist, erfahren Sie in unseren sieben Tipps.
Tipps für den Frühjahrsputz
       
1 von 7
Anzeige

Skandinavisch schick
Skandinavisches Design für Ihr Zuhause

Lust auf skandinavisches Design? Lassen Sie sich inspirieren! 

Gutes Timing ist entscheidend! Blocken Sie sich schon einige Wochen im Voraus einen Tag am Wochenende, an dem Sie den Großputz in einem Rutsch durchführen können. Weil es im April meist schon schöne Tage gibt, empfiehlt sich für den Frühjahrsputz ein Tag im März - wir wollen doch nicht den ersten sonnigen Tag des Jahres damit verschwenden, die Wohnung zu putzen. Ist ein passender Tag gefunden, fangen Sie direkt morgens mit dem Putzen an. Ein kräftigendes Frühstück und eine große Tasse Kaffee sollten vorher aber noch drin sein. Stellen Sie unbedingt alle Utensilien, die Sie für das Großreinemachen brauchen, bereits vor Einsatz bereit. Manchmal motiviert der Kauf eines neuen Reinigungsprodukts. Falls das nicht hilft, dient die Lieblingmusik als Joker. Mit einem ordentlichen Groove putzt es sich einfach besser!

1 von 7
Promotion
Anzeige
Schlagworte
Expertentipps | Ordnungssysteme | Home | Wohnen
Autor
Maximiliane Landes
Anzeige