Wellness Zuhause

Großreinemachen Tipp 4: So wird das Badezimmer blitzeblank

Tipps für den Frühjahrsputz
       
4 von 7

Die Faustregel fürs Badezimmer lautet: Viel hilft nicht immer viel - schon gar nicht, wenn das „Viel“ chemische Inhaltsstoffe enthält. Schon unsere Großmütter wussten, wie sie Kalk, Schmutz und Urinstein am besten loswurden: mit Essig oder Zitronensaft. Ob verdünnt oder (dort, wo es wirklich nötig ist) als Konzentrat, helfen diese natürlichen Reinigungsmittel, wo andere Mittelchen zu scharf sind. Doch bevor es losgeht, entfernen Sie alle Gegenstände wie Shampoos, Cremes, Mülleimer und Handtücher aus dem Bad. Auch der Spigelschrank und andere Badezimmerschränke sollten Sie leerräumen und mit einem Tuch auswischen. Tipp: Sobald die Oberflächen wieder sauber sind, lohnt es sich, auch jeden Gegensstand beim Einräumen mit einem feuchten Tuch abzuwischen. 

Anzeige
4 von 7
Promotion
Schlagworte
Expertentipps | Ordnungssysteme | Home | Wohnen
Autor
Maximiliane Landes